Bericht Konfirmandenlager 2017


Tag 1

Als wir uns um 10:00 Uhr auf dem Dorfplatz treffen mussten , fuhren wir mit dem Car in Richtung Rebstein um unsere anderen Konfirmanden ab zu holen. Nach ein paar Anfangsschwierigkeiten fuhren wir in Richtung Lagerhaus. Nach dem Mittaggegessen und einer kurzen Pause in unseren Zimmern spielten wir ein paar Spiele vor dem Haus. Um halb fünf spielten wir auch noch ein Spiel das zu dem Film passt den wir am Abend nach dem Abendessen noch geschaut haben.

 

Tag 2

Nach dem wir um 8 Uhr morgens Frühstück gegessen habenspielten wir ein Spiel in dem es um die suche des Räubers geht und wir konnten danach auch selber bestimmen wer der der Täter war.

Nach dem Mittagessen liefen wir in die Stadt Friedrichshafen um shoppen zu gehen, am Ende der Zeit die wir zum Shoppen hatten fing es an zu regnen und wir liefen wieder nach Hause in die Jugendherberge.

Nach dem Abendessen, machten wir eine Diskussionsrunde danach war der Tag auch schon vorbei.

 

Tag 3  

Nach dem wir ein bisschen früher aufgestanden sind als gestern assen wir Frühstück danach machten wir ein fair trade Game in dem wir Bananen verkaufen und liefern mussten.

Am Nachmittag spielten wir verschiedene Spiele indem wir blind waren z.B. Fussball.

Am Abend grillten wir noch sehr viel Fleisch und andere tolle Sachen die auf dem Grill fein schmeckten.

 

Tag 4

Als wir am letzten Tag aufgestanden sind und gefrühstückt haben, packten wir unsere 7 Sachen und räumten unsere Zimmer auf.

Um halb 10 fuhren wir mit dem Car los in Richtung Fähre. An der Fähre angekommen fuhren wir 15min in Richtung Konstanz. Nach einer kurzen Pause assen wir in einem Restaurant Mittag.

Um halb 2 hatten wir eine Mittelalterliche Führung durch die Innenstadt mit einem Ritter.

Nach der Führung machten wir uns auf den Heimweg in die Schweiz und unser tolles Lager war vorbei